LehrerInnenfortbildung

LehrerInnenfortbildung


Das Bildungskonzept beruht auf einer Stoffreise entlang von ausgewählten Rohstoffen, die in Flatscreens verbaut sind. Diese Stoffreise basiert auf einem eher theoretischen Teil, den Basismodulen, und einem praxisorientierten Angebot, den Vertiefungsmodulen.

Die LehrerInnenfortbildungen bieten eine Einführung in die Thematik des Flatscreens, der Stoffgeschichten sowie der Seltenen Erden und weiteren ausgewählten umweltkritischen Rohstoffen. Sie erhalten hier Informationen, Methoden und Inhalte, um anschließend das komplexe Thema im eigenen Unterricht erarbeiten oder präsentieren zu können.

Im Präsenz-Workshop (ganztägig) bieten wir Ihnen:

  • Theorie: Einführung in das Konzept der Stoffgeschichten
  • Theorie: Einführung in die Elemente der Seltenen Erden und kritischen Metalle
  • Theorie: Einführung in die im Flatscreen verbauten Rohstoffe
  • Praxis: Zerlegen eines Flatscreens
  • Praxis: Erstellen einer Stoffgeschichte
  • Austausch mit Lehrkräften zu Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung



In unseren Online-Seminaren (je ca. 1h) bieten wir Ihnen:

  • Teil1: Präsenz-/Online-Angebote
    Durch die pandemiebedingten Änderung der Lehr-/Lernanforderungen möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten vorstellen, wie Sie ihren SchülerInnen dieses komplexe Thema sowohl in Präsenz- als auch mittels Onlineangeboten näherbringen können.
    Dafür möchten wir Ihnen folgende Angebote mit konkreten Beispielen für Ihren Unterricht vorstellen:
    • Lehrerhandbuch
    • Stoffgeschichten
    • Wissenschaftssachcomics
    • Onlinekurslabor
  • Teil2: Fachliche Grundlagen
    Auf unserer Reise durch Vergangenheit (Bergbau/Abbau), Gegenwart (Nutzung der Bildschirme) und Zukunft (Re-Cycling, Dissipation) der Stoffe, lernen wir nicht nur den unbewussten alltäglichen Gebrauch der Stoffe kennen, sondern die Geschichten, Orte und Menschen, die hinter den Materialien stecken.


Anmeldungen erfolgen über FIBS (https://fibs.alp.dillingen.de).